Infektum NDH Band Bands Berlin Deutschrock Metal

Das Ende der Stille

Hallo ihr Bibliophilen,

Anfang des Jahres hatte wir große Pläne und auch viele Ideen, was wir 2020 unternehmen wollen. Darunter waren auch viele Ziele, die wir 2019 für uns definiert haben. Im Januar standen wir 2x auf der Bühne, im Februar 1x und im Mai wären noch 2 Auftritte geplant. Wir hatten das BBU Finale und auch das Emergenza Halbfinale erreicht und bereits die Hälfte unserer Jahresziele erreicht.

Die Wendung

Dann erfuhren wir von den Medien, dass ein Virus sich in China ausbreitet und eventuell auch bald Europa erreichen könnte. Im Januar war dies für uns allerdings noch kein Anlass uns Sorgen zu machen. Als im März dann alle Veranstaltungen verboten wurden, man sich nur noch mit wenigen Kontaktpersonen treffen konnte, sowie die nötigsten Erledigungen verrichten durfte, verstanden wir, dass dies alles andere als eine gewöhnliche Grippe sei. Dabei hatte das Jahr so gut angefangen. Nach anfänglichen Motivationslücken schöpften wir neue Kraft und planten die Veröffentlichung unserer ersten EP. Wir nahmen die Stücke auf und polierten sie bis zur Perfektion.

Neue Kraft

Zwischenzeitlich trafen wir uns auch wieder mit Abstand und Mundschutz, was uns an die früheren Infektumzeiten im Institut erinnerte. Es war bereits November als wir erneut eingeschränkt wurden, aber diesmal durften noch systemrelevante Verkaufsstellen geöffnet bleiben. Die Kunstszene war jedoch an einem Punkt angelangt, an dem viele Existenzen zu zerbrechen drohten. Es fehlte an Geld und man hatte ein klares Berufsverbot ausgesprochen.

Das Jahr nähert sich nun langsam dem Ende und wir blicken gespannt auf ein 2021 und einer neuen Chance, wieder richtig durchzustarten. Bis dahin wünschen wir entspannte Festtage und einen vorzeitigen guten Rutsch!

Das könnte dich auch interessieren

Menü